50 bemerkenswerte Sachbücher im Jahr 2017


(Simone Massoni für Livingmax)

Wohlstand ohne Überfluss: Die verschwindende Welt der Buschmänner

Von James Suzman (Bloomsbury)



Lernen Sie die Ju/'hoansi des südlichen Afrikas kennen, eine schwindende Gruppe von Jägern und Sammlern, die bis vor 12.000 Jahren ähnlich wie alle Menschen leben.

Ali: Ein Leben

Von Jonathan Eig (Houghton Mifflin Harcourt)

Eigs umfassende Biografie spiegelt den Charme und die Wut, die Anmut und die Gier, den Stolz und das Ego von Muhammad Ali wider.

American Fire: Liebe, Brandstiftung und Leben in einem verschwindenden Land

Von Monica Hesse (Liveright)

Ein fachmännisch erstellter Bericht über eine Reihe von 86 Brandstiftungen an der Ostküste von Virginia und das Liebespaar, das die Feuer gelegt hat.

Eine amerikanische Krankheit: Wie das Gesundheitswesen zum Big Business wurde und wie Sie es zurücknehmen können

der Brauttest Helen Hoang

Von Elisabeth Rosenthal (Penguin Press)

Ein maßgeblicher Bericht über die verzerrten finanziellen Anreize, die die medizinische Versorgung in den Vereinigten Staaten bestimmen.

Das Blut von Emmett Till

Von Timothy B. Tyson (Simon & Schuster)

Tyson räumt mit den Mythen auf, die sich über die Jahrzehnte angesammelt haben, und stellt die Unmittelbarkeit dieser typisch amerikanischen Tragödie wieder her.

Chester B. Himes: Eine Biografie

Von Lawrence P. Jackson (Norton)

Die definitive Biografie eines afroamerikanischen Schriftstellers, dessen Darstellungen von Sexualität, Rassismus und sozialer Ungerechtigkeit oft mehr sensationell als verehrt waren.

Chokehold: Polizeiarbeit für schwarze Männer

Von Paul Butler (Die neue Presse)

Ein ehemaliger Bundesanwalt macht ein starkes Argument dafür, dass die Justiz gegen Schwarze arbeitet, insbesondere gegen Schwarze.

Code Girls: Die unerzählte Geschichte der amerikanischen Codebrecherinnen des Zweiten Weltkriegs

Von Lisa Mundy (Hachette)

Da sie zur Geheimhaltung verpflichtet waren, waren die zur Entzifferung deutscher und japanischer Codes rekrutierten Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg kaum bekannt. Mundy erzählt ihre Geschichte.


Cuz: Das Leben und die Zeiten von Michael A. von Danielle Allen (Liveright)

Cuz: Das Leben und die Zeiten von Michael A.

Von Danielle Allen (Liveright)

Mit 15 wurde Allens Cousin Michael zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt. Mit 29 war er tot – ein Opfer des Parastaates, der geschaffen wurde, als der globale Drogenhandel auf amerikanische Straßengangs traf.

Der gefährliche Fall von Donald Trump: 27 Psychiater und Experten für psychische Gesundheit bewerten einen Präsidenten

Von Bandy X. Lee (Hrsg.) (Thomas Dunne)

Mehr als zwei Dutzend Essays bewerten die wahrgenommenen Eigenschaften von Präsident Trump, die nach Meinung der Autoren mit Symptomen einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung, Soziopathie und anderen Krankheiten übereinstimmen.

Elizabeth Bishop: Ein Wunder zum Frühstück

Von Megan Marshall (Houghton Mifflin Harcourt)

Bisher nicht verfügbare Materialien offenbaren Aspekte von Bishops romantischem Leben, deren chaotische Schwierigkeiten sich in ihren präzisen und eleganten Gedichten nicht widerspiegelten.

Ernest Hemingway: Eine Biografie

Von Mary V. Dearborn (Knopf)

Diese gründliche Überprüfung von Hemingway zeigt, dass der Schriftsteller eine unruhigere, komplexere und tragischere Figur ist, als es die meisten früheren Biografien erlaubt haben.

Die Evangelikalen: Der Kampf um die Gestaltung Amerikas

Von Frances FitzGerald (Simon & Schuster)

die Buchbesprechung der Flugbegleiter

Wie eine Bewegung, die als Reaktion auf das calvinistische Establishment in Neuengland begann, die amerikanische Identität in den ersten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts prägte.

Franklin D. Roosevelt: Ein politisches Leben

Von Robert Dallek (Wikinger)

Diese gut recherchierte Studie von der Wiege bis zur Bahre erinnert die Leser daran, dass FDR ständig nach Launen, Ahnungen und Ave Maria regiert.

Von Holmes bis Sherlock: Die Geschichte der Männer und Frauen, die eine Ikone geschaffen haben

Von Mattias Bostrom. Übersetzt aus dem Schwedischen von Michael Gallagher (The Mysterious Press)

Es bedurfte einer Vielzahl von Künstlern, Kritikern, Nachahmern, Filmemachern, Neuerfindungen und habgierigen Erben, um die Baker Street-Legende aufzubauen.

Gorbatschow: Sein Leben und seine Zeit

Von William Taubman (Norton)

Eine Biographie des Bauern, der zur obersten Sowjetmacht heranwuchs, dann das System erschütterte und den Kalten Krieg beendete.

Er ruft mich durch den Blitz: Das Leben des Kalifen Washington und die vergessene Saga von Jim Crow, Southern Justice und die Todesstrafe

Von S. Jonathan Bass (Liveright)

Ein schwarzer Teenager, der 1957 des Mordes an einem weißen Polizisten für schuldig befunden wurde, muss in Alabama Jahre im Gefängnis und 13 Hinrichtungen verbringen, bevor seine Verurteilung aufgehoben wird.

High Noon: Die schwarze Liste Hollywoods und die Entstehung eines amerikanischen Klassikers

Von Glenn Frankel (Bloomsbury)

Dieses umfangreich recherchierte Mash-Up aus Politik, Persönlichkeiten und Showbiz erzählt von der Entstehung eines Films, der zur Metapher für den Showdown zwischen Gut und Böse geworden ist.


Homo Deus: Eine kurze Geschichte von morgen, von Yuval Noah Harari (Harper)

Homo Deus: Eine kurze Geschichte von morgen

Von Yuval Noah Harari (Harper)

Harari präsentiert drei mögliche Zukünfte: In einer sind Menschen entbehrlich. In einer Sekunde verbessert sich die Elite und wird zu einer Spezies, die alle anderen als entbehrlich ansieht. In einem dritten schließen wir uns alle dem Schwarmgeist an.

Hue 1968: Ein Wendepunkt des amerikanischen Krieges in Vietnam

Von Mark Bowden (Atlantic Monthly)

Eine fesselnde, ehrliche und hautnahe Darstellung einer der großen Schlachten im langen Kampf um Vietnam.

Janesville: Eine amerikanische Geschichte

Von Amy Goldstein (Simon & Schuster)

Ein ergreifender Bericht darüber, wie die Einwohner von Janesville, Wisconsin, auf die Schließung ihres örtlichen General Motors-Werks reagierten.

Jefferson: Architekt der amerikanischen Freiheit

Von John B. Boles (Grundkenntnisse)

Vielleicht die beste einbändige Biographie eines amerikanischen Präsidenten.

Jonathan Swift: Der widerstrebende Rebell

Von John Stubbs (Norton)

Oft als Misanthrop beschrieben, erscheint Swift in diesem enormen Werk als eine kompliziertere Figur – liebenswert, abstoßend, beeindruckend.

Kennedy und King: Der Präsident, der Pastor und der Kampf um die Bürgerrechte

Von Steven Levingston (Hachette)

Auf der Grundlage sorgfältiger Recherchen und Details folgt dieses Buch zwei überragenden Führern durch die entscheidenden Jahre der frühen Bürgerrechtsbewegung.

Killers of the Flower Moon: Die Osage-Morde und die Geburt des FBI

Von David Grann (Doppeltag)

Für die heutigen Osage-Gemeinschaften sind die hier beschriebenen Ereignisse keine Nachrichten des letzten Jahrhunderts, sondern von gestern. Viele Mitglieder des Stammes fragen sich immer noch, was genau mit ihren Verwandten passiert ist.

Leonardo da Vinci

Von Walter Isaacson (Simon & Schuster)

Michael Parks Todesursache

Isaacson versammelt eine Reihe von Experten aus Kunst, Geschichte und Medizin, um ein kraftvolles, aufschlussreiches Porträt von da Vinci in all seiner bemerkenswerten Brillanz und Kuriosität zu erstellen.


Letterman: The Last Giant of Late Night, von Jason Zinoman (Harper)

Letterman: Der letzte Riese der späten Nacht

Von Jason Zinoman (Harper)

Eine definitive und unterhaltsame Biografie der Talkshow-Legende und warum er in seinem Job besser war als Jay Leno.

Die Briefe von Sylvia Plath: Band 1: 1940-1956

Von Sylvia Plath. Herausgegeben von Peter K. Steinberg und Karen V. Kukil (Harper)

Diese umfangreiche Sammlung, der erste von zwei geplanten Bänden, bietet einen Einblick in Plaths frühe Erfolge, ihre ersten Selbstmordgedanken und ihre Ehe mit Ted Hughes.

Frau Präsidentin: Die außergewöhnliche Reise von Ellen Johnson Sirleaf

Von Helene Cooper (Simon & Schuster)

Eine eindringliche Geschichte Liberias und die Geschichte von Sirleaf, die als erste Frau zur Präsidentin einer afrikanischen Nation gewählt wurde.

Niemand kümmert sich um verrückte Menschen: Das Chaos und der Herzschmerz der psychischen Gesundheit in Amerika

Von Ron Powers (Hachette)

Powers argumentiert, dass die Zukunft der psychischen Gesundheit in den Vereinigten Staaten auf zwei Wegen gestaltet wird: ein florierendes Forschungsunternehmen gegenüber einem chaotischen Versorgungssystem.

Eine Nation nach Trump: Ein Leitfaden für die Ratlosen, die Desillusionierten, die Verzweifelten und die noch nicht Abgeschobenen

Von E. J. Dionne Jr., Norman J. Ornstein und Thomas E. Mann (St. Martins)

sich bemühen zu suchen zu finden

Präsident Trump ist nicht für immer – und die Menschen, die am besten in der Lage sind, den Moment seiner Abwesenheit zu nutzen, werden diejenigen sein, die bereits darüber nachdenken.

Über Tyrannei: Zwanzig Lektionen aus dem zwanzigsten Jahrhundert

Von Timothy Snyder (Tim Duggan)

Eingebettet in die Geschichte der deutschen Zwischenkriegszeit, schreibt Snyder mit bestechender Unmittelbarkeit darüber, wie die Unterdrückung von Leben und Geist verhindert oder zumindest verhindert werden kann.

Die Gefahren des „Privilegs“: Warum Ungerechtigkeit nicht dadurch gelöst werden kann, dass man anderen Vorteile vorwirft

Von Phoebe Maltz Bovy (St. Martins)

Ein Blick darauf, warum die Debatte um Privilegien so oft widersprüchlich, peinlich, oberflächlich und selbstzerstörerisch ist.

Die Poesie des Pop

Von Adam Bradley (Yale)

Sind Popmusik-Texte Poesie? Ein Rundgang durch die Musikgeschichte, der dieser uralten Frage auf den Grund geht.

Queen of Bebop: Das musikalische Leben von Sarah Vaughan

Von Elaine M. Hayes (Ecco)

Lassen Sie sich vom Titel nicht täuschen: Diese lang verdiente Biografie erkundet Vaughans Reichweite jenseits ihres typischen Bebop und ihres Erfolgs als symphonische Diva.

Rücksichtslose Tochter: Ein Porträt von Joni Mitchell

Von David Yaffe (Sarah Crichton)

Wie ein einsames Mädchen mit Kinderlähmung überlebte, um eine große Musikkünstlerin zu werden, und den Ruhm, die Düsternis und die Liebhaber, die sie auf ihrem Weg erwarb und verlor.

Der Rückzug des westlichen Liberalismus

Von Edward Luce (Atlantic Monthly)

Steigende Einkommensungleichheit, schwindende wirtschaftliche Mobilität und eine ferne Technokratie zwingen die westliche liberale Demokratie, sich ihrer größten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg zu stellen.


Richard Nixon: Das Leben von John A. Farrell (Doubleday)

Richard Nixon: Das Leben

Von John A. Farrell (Doppeltag)

Unter Verwendung kürzlich veröffentlichter Regierungsdokumente und mündlicher Überlieferungen hat Farrell die beste einbändige Biografie geschrieben, die wir über ein so berühmt schwer fassbares Thema erwarten können.

Robert Lowell: Den Fluss in Brand setzen: Eine Studie über Genie, Manie und Charakter

Von Kay Redfield Jamison (Knopf)

Bei Jamisons medizinisch-biographischer Studie über den Dichter Lowell gibt es keine halben Sachen. Es ist leidenschaftlich, intellektuell spannend und oft wunderschön geschrieben.

Das soziale Leben der Bücher: Gemeinsames Lesen im Heim des 18. Jahrhunderts

Von Abigail Williams (Yale)

Wie das Vorlesen zur populären Unterhaltung wurde, die neben steigenden Alphabetisierungsraten, einer aufstrebenden Verlagsbranche und dem Aufkommen professioneller Schriftsteller florierte.

Twitter und Tränengas: Die Macht und Zerbrechlichkeit des vernetzten Protests

Von Zeynep Tufekci (Yale)

Dieses ungewöhnliche Buch zeigt, wie die Technologie, die modernen Bewegungen hilft, hochkarätige Proteste zu organisieren, sie auch davon abhalten kann, langfristige Ziele zu erreichen.

Das unweibliche Gesicht des Krieges: Eine mündliche Geschichte der Frauen im Zweiten Weltkrieg

Von Swetlana Alexijewitsch. Übersetzt aus dem Russischen von Richard Pevear und Larissa Volokhonsky (Random House)

Der erschütternde und bewegende Bericht der Nobelpreisträgerin über die Bemühungen und Demütigungen der sowjetischen Soldaten während des Zweiten Weltkriegs.

Der Impfstoff-Wettlauf: Wissenschaft, Politik und die menschlichen Kosten der Bekämpfung von Krankheiten

Von Meredith Wadman (Wikinger)

Wissenschaftliche Anekdoten, historische Details und skurrile Charaktere beleben diese Geschichte darüber, wie Forscher Impfstoffe gegen Polio, Röteln, Tollwut und mehr entwickelten.

Das Wasser wird kommen: steigende Meere, sinkende Städte und die Neugestaltung der zivilisierten Welt

Von Jeff Goodell (Klein, Braun)

Eine Einschätzung des unerbittlichen Tributs, den Wasser in den kommenden Jahren von unseren Städten und unserer Psyche verlangen wird – und mögliche Lösungen.

Was ist passiert

Von Hillary Rodham Clinton (Simon & Schuster)

Die unterlegene Präsidentschaftskandidatin bietet einen Wegweiser in die zeitgenössische politische Arena und spricht direkt an, wie sie behandelt wurde, weil sie eine Frau ist.

Was sie aß: Sechs bemerkenswerte Frauen und das Essen, das ihre Geschichten erzählt

Von Laura Shapiro (Wikinger)

Die täglichen Mahlzeiten geben Einblicke in das Leben der Dichterin Dorothy Wordsworth; Hitlers Geliebte Eva Braun; und Helen Gurley Brown von Cosmopolitan.

Warum Poesie

Von Matthew Zapruder (Ecco)

Dieses überraschende Werk zeigt Anfängern, wie man mit der Poesie umgeht, während es jeden umerzieht, der gelernt hat, ein Gedicht zu sezieren, als wäre es ein toter Frosch.

Du musst nicht sagen, dass du mich liebst: A Memoiren

Schaukelzeit (Roman)

Von Sherman Alexie (Klein, Braun)

Der Schriftsteller und Dichter Alexie erzählt in seinem ersten abendfüllenden Sachbuch von seinem schwierigen Leben mit seiner quengeligen Mutter.

Du bist der Einzige, den ich sagen kann: In der Sprache der Frauenfreundschaften

Von Deborah Tannen (Ballantine)

Tannen befragte 80 Mädchen und Frauen im Alter von 9 bis 97 Jahren mit unterschiedlichen ethnischen, wirtschaftlichen, religiösen und geschlechtlichen Identitätsperspektiven, um zu verstehen, wie Frauen miteinander sprechen.

Du sagst zu Brick: Das Leben von Louis Kahn

Von Wendy Lesser (Farrar, Straus und Giroux)

Mit ausführlicher und sympathischer Berichterstattung beleuchtet Lesser die Komplexität der Angelegenheiten und Familien des brillanten Architekten.

Wir nehmen am Amazon Services LLC Associates-Programm teil, einem Affiliate-Werbeprogramm, das uns die Möglichkeit bietet, durch die Verlinkung zu Amazon.com und verbundenen Websites Gebühren zu verdienen.

Sie sind Frauen, sie sind schwarz und sie machen keine Kunst darüber

Sie sind Frauen, sie sind schwarz und sie machen keine Kunst darüber

Das National Museum of Women in the Arts befasst sich mit der afroamerikanischen Abstraktion.

D.C. Theatre macht vorsichtige Schritte zurück zum „Live“ mit Plexiglas-Bildschirmen und Spielen über Kopfhörer

D.C. Theatre macht vorsichtige Schritte zurück zum „Live“ mit Plexiglas-Bildschirmen und Spielen über Kopfhörer

Blindheit bei der Shakespeare Theatre Company und Tante Julia und der Drehbuchautor beim GALA Hispanic Theatre sind führend

Harper Lee versuchte, einen Mordprozess in ein wahres Meisterwerk der Kriminalität zu verwandeln. Was ist mit dem Buch passiert?

Harper Lee versuchte, einen Mordprozess in ein wahres Meisterwerk der Kriminalität zu verwandeln. Was ist mit dem Buch passiert?

In Furious Hours blickt Casey Cep auf den Versuch der Autorin zurück, ihre eigene Version von Kaltblütig zu schreiben.

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Demi Lovato ersetzt Katy Perry im Smurf-Franchise

Die amerikanische Singer-Songwriterin Demi Lovato wurde als neue Schlumpfine in 'Get Smurfy' angekündigt.

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

TV-Highlights: Die Premiere der zweiten Staffel von „Hollywood Medium with Tyler Henry“

Mittwoch, 10. August 2016 | Die Premiere der fünften Staffel von Catfish: The TV Show; der Dokumentarfilm Desert Warriors: Lions of the Namib wird auf dem Smithsonian-Kanal gezeigt.

Aziz Ansaris „Master of None“ kehrt zurück – weniger beeindruckend, aber immer noch beneidenswert chillig

Aziz Ansaris „Master of None“ kehrt zurück – weniger beeindruckend, aber immer noch beneidenswert chillig

Staffel 2 beschäftigt sich mit einer unerwiderten Romanze, aber es ist besser, wenn es um kulturelle Verbindungen geht.