5 Dinge, die religiöse Kunst wertvoll machen

Kunst und Religion sind seit jeher untrennbar miteinander verbunden. Obwohl Konzepte von Glaube und Glaube vielen abstrakt erscheinen mögen, spielten beide eine bedeutende Rolle bei der Gestaltung des Kunstschöpfungsprozesses. Nehmen wir zum Beispiel orthodoxe Ikonen, die in Kunstmuseen weltweit aufbewahrt werden. Viele von ihnen wurden vor Jahrhunderten geschaffen und sind in religiöser, künstlerischer, historischer und kultureller Hinsicht immer noch wertvoll.



.jpg



whatfinger Nachrichten-App für das iPhone

Auf den ersten Blick gibt es in der zeitgenössischen Welt für solche konventionelle oder traditionelle Kunst wenig oder keinen Platz. Die Realität ist jedoch nicht das, was sie zu sein scheint. Mit jedem Jahr wird religiöse Kunst in allen Formen und Größen immer beliebter und bewundert. Um dies zu beweisen, können Sie sich die Auktionen religiöser Artefakte und russischer Ikonen bei Sotheby’s und Christie’s ansehen. Die Zahlen sind beeindruckend.

Aber was genau macht sakrale Kunst so wertvoll und begehrt? Es gibt mehrere Dinge, die Sie wissen sollten, um den wahren Wert dieses Phänomens zu verstehen.



5 Dinge, die religiöse Kunst wertvoll machen

1. Bedeutung für die Religion

Ob Gemälde oder Skulptur, sakrale Kunst ist eines der wesentlichen Attribute der Religion. Mit anderen Worten, jedes Kunstwerk sollte als Symbol für die Essenz der Religion betrachtet werden, mit der es verbunden ist. Zum Beispiel kann man kaum verwechseln Christliche Kunst und buddhistische Kunst, weil jeder Typ für sich einzigartig und einzigartig ist.



Wenn Sie Elemente der Performance-Kunst wie Tanz oder Musik verwenden, können Sie leicht den Einfluss religiöser und kultureller Traditionen, Überzeugungen und Praktiken auf den Prozess selbst erkennen. Deshalb ist religiöse Kunst für die Existenz und Entwicklung der Religion von entscheidender Bedeutung.

Abschnitt V Basketball 2018-2019

2. Religiöser Kontext

Kontext ist alles, wenn es um religiöse Kunst geht. Warum gibt es zum Beispiel heilige Ikonen? Manche würden sagen, dass sie nur ein Teil der orthodoxen Kirchenausstattung sind, während sie für andere ein wesentlicher Bestandteil des aktiven liturgischen Gottesdienstes sind, der dazu beiträgt, eine Verbindung zu Gott herzustellen. Obwohl beide Antworten richtig sind, sollte man den Kontext der Kunst betrachten, um das Gesamtbild zu sehen.

Ikonen dienen als bestimmtes Medium, das die Erde mit dem Himmel verbindet, eine Art Tür oder Fenster zum Heiligen. Viele Christen verwenden sie, wenn sie zu Gott beten, was Sie beim Besuch orthodoxer Kirchen sehen können. Mit anderen Worten, sakrale Kunst hat oft nicht nur dekorativen, sondern auch praktischen Wert.

Kostenloser Kaffeetag bei Dunkin Donut

3. Moralische Botschaft

Es überrascht nicht, dass Religion eng mit der Moral verbunden ist. Normalerweise zeigen christliche Gemälde und Ikonen verschiedene Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Wie Sie vielleicht wissen, bestehen heilige Bücher aus Geschichten und Entschuldigungen, die Autoren verwenden, um bestimmte Probleme oder Konflikte aufzuzeigen und dann die Lösung dafür zu finden. Am Ende hat die Geschichte eine Moral. Diesen Geschichten eine visuelle Darstellung zu geben, Ikonenmaler und Künstler legen die moralische Botschaft der Religion dar.

4. Speicherbehälter

Über Geschichte zu sprechen, ohne über Religion zu sprechen, ist so gut wie unmöglich. Die Sache ist, dass Gesellschaft und Religion immer Hand in Hand gegangen sind. Folglich wenden sich Archäologen und Historiker normalerweise an die antike Literatur, um mehr Details über Ereignisse, Figuren, Artefakte und das Leben in verschiedenen Ländern zu erfahren.

Wann bekommen wir einen 4. Stimulus-Check?

Erwähnenswert ist auch, dass die meisten Künstler selbst religiös waren und somit einen großen Beitrag zur Verbreitung der Kunst zu ihrer Zeit geleistet haben. Dank zahlreicher Gemälde und Architekturstücke können zeitgenössische Menschen viele relevante und nützliche Informationen extrahieren, um genaue Daten zu erfassen.

5. Grandiose Ästhetik

Niemand würde behaupten, dass sakrale Kunst einfach ästhetisch ansprechend und schön ist. Es geht über Kirchen, Moscheen und Tempel hinaus. Viele Menschen dekorieren ihre Häuser mit allen möglichenreligiös Kunst & Antiquitäten . Es erklärt sich aus der ästhetischen Kraft, die solchen Kunstwerken innewohnt. Sie füllen den Raum mit einer einzigartigen Atmosphäre, die den Geist mit dem Heiligen Geist verbinden kann. Außerdem verwenden die Menschen religiöse Kunst zu Meditationszwecken.

Egal wie säkular die Gesellschaft ist, die Bedeutung der religiösen Kunst ist nicht zu leugnen. Es ist nicht nur für Religionen von Bedeutung, sondern auch für Historiker und normale Menschen. Schließlich war das antike Handwerk seit jeher ein unverzichtbarer Bestandteil des kulturellen Wachstums und der Entwicklung.

Empfohlen